Unorthodox

Wenn ich nicht für mich bin, wer ist für mich?  Feministische Kämpfe werden an vielen verschiedenen Stellen auf viele verschiedene Weisen geführt. Manche dieser Kämpfe bleiben aber lange Zeit unsichtbar und damit auch unzugänglich, was Unterstützung betrifft. Auch Deborah Feldman erzählt eine Geschichte feministischer Befreiung aus patriarchalen und unterdrückenden Strukturen. In Unorthodox schildert sie ihre„Unorthodox“ weiterlesen

Von UG-Novelle bis ÖH-Wahlen – Uns reichts!

Die UG-Novelle erschwert Studierenden die politische Teilhabe. Mark und Elias reflektieren über dessen Folgen und verraten euch, was ihr dagegen tun könnt. Seit Beginn der 2. Republik gibt es ein Tauziehen um die Grenzen der Mitsprache Studierender in den Hochschulen, und umgekehrt um den Einfluss der Verwaltung und (Partei-) Politik innerhalb der ÖH, ebenso um„Von UG-Novelle bis ÖH-Wahlen – Uns reichts!“ weiterlesen

Offener Brief der JöH an die Regierung

“Österreichs Geschichte ist gezeichnet von Antisemitismus, Diktatur und Nationalsozialismus. Von Lueger, der Hitler als Idol diente, zu Dollfuß, der der Diktatur den Weg ebnete, bis hin zu Waldheim, der seine SA-Vergangenheit verschwieg. Wir hatten gehofft, dass die Kontinuität antisemitischer Politik in den gemäßigten österreichischen Parteien ein Ende genommen hat. Gerade vor dem Hintergrund des begrüßenswerten„Offener Brief der JöH an die Regierung“ weiterlesen

Freitagabend am Tisch mit Daniel Donskoy

Freitagnacht Jews – endlich ein Format jenseits von Vorurteilen und Stereotypen  Wer als Außenstehende:r nach der jüdischen Identität befragt wird, hat wahrscheinlich zunächst reflexartig eine Reihe von Begriffen im Kopf: Antisemitismus, Shoah und Vertreibung. All diese Assoziationen teilen die Vorstellungen vom Judentum als einer kollektiven Gemeinschaft, deren jahrtausendelange Geschichte von mannigfachen Schicksalsschlägen gezeichnet ist. Doch„Freitagabend am Tisch mit Daniel Donskoy“ weiterlesen

Chanukka – das Fest des Widerstands

Ab dem 28. November – dem 25. Kislev diesen Jahres – feiern Jüdinnen und Juden auf der ganzen Welt das achttägige Lichterfest Chanukka, das an die Besatzung Israels durch die Assyrer erinnert. Diese zwangen den jüdischen Bewohner*innen die griechische Kultur und den Götzenkult auf und verboten die Ausübung der jüdischen Religion. Viele Jüdinnen und Juden„Chanukka – das Fest des Widerstands“ weiterlesen

A Jewish survival guide for Christmas

Der Survivalguide, von dem ihr nie wusstet, dass ihr ihn gebraucht hättet. Von Leuten, die definitiv nicht qualifiziert sind, ihn zu verfassen. Wer kennt es nicht? Die Innenstadt ist erneut aus den Höhen der Internationalen Raumstation sichtbar, täglich wird man von irgendwelchen Leuten aus der Oberstufe, mit denen man seit gefühlt dreißig Jahren nicht mehr„A Jewish survival guide for Christmas“ weiterlesen

Erinnern heißt verändern

Werden jüdische Stimmen nicht gehört, werden sie laut In der Nacht vom 8. auf den 9. November, anlässlich des Gedenkens an die Novemberpogrome 1938, überklebten jüdische Aktivist:innen 23 von der Stadt Wien als „Straßennamen mit intensivem Diskussionsbedarf“ eingestufte Straßenschilder und ersetzten diese durch Aufkleber mit Namen jüdischer und nicht-jüdischer Widerstandskämpfer:innen. Dadurch machten sie nicht zuletzt„Erinnern heißt verändern“ weiterlesen

Jüdisch und Schwarz

Der Versuch einer Rekonstruktion meiner Identität Als meine Freundin mich fragte, ob ich einen Artikel über das Leben als Schwarze Jüdin schreiben möchte, habe ich mich zunächst sehr gefreut. Mir wurde die Chance und die Stimme gegeben über meine Perspektive und mein Erleben zu schreiben. Ich war gezwungen mich mit meiner Lebensrealität auseinanderzusetzen, welche mich„Jüdisch und Schwarz“ weiterlesen

Überall Schwurblers

Die Entscheidung, als Jüdin öffentlichen Aktivismus zu betreiben, ist mit Belastung, Hass und Gewalt verbunden. Die JöH ist eine offen Jüdische Organisation, unsere Mitglieder werden mit den abstrusesten Ressentiments konfrontiert. Gewisse Undinge akzeptieren wir nicht und stehen dagegen auf – so wie es Aktivist:innen nun einmal tun. Jedoch kommt bei uns hinzu, dass dieser Kampf zusätzlich„Überall Schwurblers“ weiterlesen